Gambias Kinder bekommen Hilfe

In der ersten Stunde trafen sich alle Schüler und ihre Lehrerinnen zum Vortrag über Gambia.

Frau Hochmuth erzählte, dass sie bei einer Organisation freiwillig mitarbeitet, die für ein Dorf in Gambia Spenden sammelt. Dann berichtete sie von ihrem Patenkind, für das sie sorgt. Die Organisation sammelt Spenden um dort eine Schule zu unterstützen. Die Mitglieder waren auch schon selber mehrmals nach Gambia gereist und brachten den Einwohnern notwendige Dinge. Nebenbei machten sich die Mitarbeiter natürlich auch einen Eindruck von dort.

Danach wurde ein kurzer Film über die Schule dort gezeigt und dabei fiel auf, dass dort auch ältere Schüler unterrichten. Zum Beispiel unterrichten dort zwei ältere Schüler Ballett, da sie eine Ballettschule besucht haben.

Ebenfalls spendete der Fußballverein SpVgg Ramspau, den Kindern, die gerne Fußball spielen, einige Trikots mit Rückennummern.

Die anwesenden Schüler berichteten, dass ihnen der Vortrag sehr gut gefallen hat und er sehr interessant war. Am besten fanden sie, dass die Organisation Geld sammelt und dieses in eine Schule investiert, damit die Kinder dort eine Möglichkeit haben sich weiterzubilden. Sie fanden es auch gut, dass die Organisation selbst nach Gambia gereist war und die Menschen dort besucht haben.

 

Lukas und Paul

 

Zurück