Wir waren auf dem Bauernhof von Familie Graf

Dabei gab es eine Führung von Herrn Graf durch den Hof. Zuallererst waren wir bei den großen  Kühen. Die durften wir streicheln. Einige Kinder wurden von den Kühen abgeschleckt. Herr Graf informierte uns über die Kuhhaltung, das Futter und andere Sachen. Danach schauten wir zu den Kälbern, die man auch streicheln konnte. Die Kälber sind so süß und flauschig! Schließlich wanderten wir zum Melkstand. Dort erklärte und Herr Graf, dass es feste Melkzeiten gibt und welche Geräte man zum Melken braucht.  Darüber hinaus sahen wir uns weitere Maschinen in der großen Maschinenhalle an. Darunter waren ein Futtermischwagen, eine Spritze um Schädlinge auf den Feldern zu bekämpfen und ein Güllefass. Zuletzt gab es Brotzeit. Herr und Frau Graf spendierten und Jogurt und Milch  von ihrem eigenen Hof.

Mir hat es am besten gefallen, die Kühe und Kälber zu streicheln. Insgesamt fand ich den Besuch sehr informativ.

Mein Papa pflegt immer zu sagen: „Eine Kuh macht muh, viele Kühe machen Mühe“

 

 

Ein Artikel von Luisa

Zurück