Wir waren im Schullandheim

Als wir endlich angekommen sind, haben wir gleich eine Führung durch das ganze Gelände bekommen.

Außerdem wurden wir in unsere Zimmer eingeteilt. Danach hatte  unsere Klasse Freizeit und später noch viele Aktivitäten (z.B. Kooperationsspiele und die Erforschung einer Wiese). Um 18.00 Uhr gab es Essen.

Zum Abschluss des Tages hatten wir eine Teddykonferenz. Dort konnten wir unsere Kuscheltiere vorstellen und von unseren Eindrücken erzählen.  Davor haben wir am Lagerfeuer Stockbrot gebacken.

Am nächsten Tag haben wir eine Tümpelsafari durchgeführt und die Wasserwelt erforscht. Später gab es noch eine Schnitzeljagd. Die war ziemlich kompliziert und am Ende bin ich auch noch in den Bach gefallen, der aber nicht besonders tief war. Ich war klitschnass.

Das Beste war der ‚Bunte Abend‘.  Unsere Gruppe führte zum Beispiel ‚Twister‘ vor, das war  sehr witzig. Es gab aber auch Tanz- und Witzeeinlagen.

An dem Tag war ich ein bisschen traurig, weil dieser schon der letzte Tag im Schullandheim war.

Aber ich habe mich auch gefreut, weil ich meine Eltern und meine Kaninchen wieder sehen werde.

Am nächsten Morgen war es soweit. Wir haben uns von allen verabschiedet und sind in den Bus gestiegen.  An diesen Tagen habe ich eine Menge über Pflanzen, Blumen und Tiere gelernt.

Danke für alles!

Lena

 

          

Zurück